05733 96 30 -0

Aktuelles

Aktueller Hinweis

Liebe Kunden,

die Ausbreitung des Corona Virus und die damit verbundene Pandemie bestimmt immer mehr unseren Alltag. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Kunden hat für uns oberste Priorität. Unter Einhaltung der Hygienevorschriften produzieren wir als Hersteller für Sie weiter.

Bei Fragen bzgl. der Obolith Produkte wenden Sie sich wie gewohnt an Ihren Baustoffhändler oder informieren sich auf unserer Homepage.

Trotz der derzeitigen schwierigen Zeit wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Planen und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund – Ihr Obolith Team

Ein Stück Natur entlang der Autobahn A7

In 2020 wurde eine Teilstrecke der A 7, zwischen südlich Ausfahrt Echte bis Northeim Nord fertiggestellt. Zur Hangabfangung wurde ein Verblendmauerwerk erstellt in einer Höhe bis 5,40 m und mit Naturstein ähnlichen Obolith Bossensteinen in sandbeige verkleidet.

Um ein Wechselbild aus der Natur zu erhalten, wurden insgesamt mehr als 1.200 qm Obolith Bossenstein in 9 verschiedenen Abmessungen verarbeitet.

Auftraggeber:                         Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Bauausführung BAB 7:          ARGE SMPVS A7, Seesen (SMP CZ und Via Structure GmbH)

Bauausführung Teilstück

Rastplatz Bierberg-Ost:         Hentschke Bau GmbH, Bautzen

Interview mit Roman Graf

Roman Graf über Trends, Nachhaltigkeit und dass Stein nicht gleich Stein ist.

Klassisch, rustikal, retro oder modern gradlinig – gibt es einen Trend? Worauf sollte man bei der Verarbeitung von Steinen für Mauern, Verblendungen und Flächen besonders achten? Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit und CO₂? Die Antworten auf diese und weitere Fragen lesen Sie in dem Interview.

weiterlesen …